Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

6. – 8. März 20 in BERLIN: Liebevolle Selbstbeachtung und das Auflösen von traumabedingtem Stress

6. März - 8. März

Selbsterfahrungsseminar

Liebevolle Selbstbeachtung und das Auflösen von traumabedingtem Stress

6. – 8. März 2020 in BERLIN
Leitung: Brigitte Koch-Kersten

Für alle Interessierten die bereits mindestens 1 Seminar bei Christian Meyer oder bei Brigitte Koch-Kersten besucht haben.

In der Traumaforschung gehen immer mehr Autoren davon aus, dass jedes Kind traumatische Erfahrungen, d.h. Entwicklungs-und Bindungstraumata erleidet. Traumatische Erfahrungen, die wir als unfassbare Lieblosigkeit erleben, sind von einer solchen Wucht und so bedrohlich, dass wir glauben mussten, dass sie uns vernichten würden. Um uns zu retten, haben wir Überlebensmuster entwickelt. Die unbewusste Aufrechterhaltung der Überlebensmuster, das Abwehren traumabedingter Gefühle, das Vermeiden von Situationen, die uns gefährlich erscheinen und in denen sich die alte Traumaerfahrung möglicherweise wiederholen könnte und das stete Reinszenieren alter Traumaerfahrungen halten uns in einem psychischen dauerhaften Stress. Hinzukommt, dass auf der körperlichen Ebene traumabedingte Anspannungen vorhanden sind und zurückgehalten werden, was wiederum Stress hervorbringt.

Der Ausstieg aus Anspannung, Übererregung und Ruhelosigkeit ist die Liebevolle Selbstbeachtung. Sie eröffnet den Weg zur Selbstbejahung. Selbstbejahung ist das uneingeschränkte Ja zu dir selbst. Es ist die Wiederentdeckung, deiner Selbstliebe. Sie führt dich aus der Anspannung zum Loslassen und von der Übererregung zu wachsender innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Je tiefer wir uns diesem Prozess öffnen können, umso grundlegender können wir zu der Selbstliebe zurückfinden, die wir von unserer Natur her sind.

Seminarzeiten:

Anreisetag 10 – 18:30 Uhr
2. Tag 9:30 – 18:30 Uhr, Mittagspause 2 Std.
Abreisetag 9:30 – 13 Uhr

Kostenbeitrag: 240 €

Max. 25 TeilnehmerInnen

Info: institut@gap-gruppe.net, Tel.: 0049 561 77 37 02

Anmeldung:

Bitte nur online über unser Formular
Zum Anmeldeformular

Details

Beginn:
6. März
Ende:
8. März
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Zentrum zeit-und-raum
Grunewaldstr. 18
Berlin (Schöneberg), 10823 Deutschland
+ Google Karte

– –

Änderungen vorbehalten

An den Anfang scrollen