skip to Main Content

Supervision und Übungswochenende zu der BITEP Methoden-Fortbildung

Die  Wochenenden sind dazu gedacht, die bisher auf den Intensiv-Seminaren erlernten Methoden und  Übungen zu vertiefen und dabei Fragen, die sich aus der Partnerarbeit  oder aus Übungsgruppen ergeben haben, zu klären. Der Schwerpunkt liegt  jeweils auf den Methoden des letzten Seminarblocks. Gerade um einen  roten Faden in der inneren Entwicklung zu finden und um wachsende  Sicherheit in der Begleitung des anderen zu bekommen, sind die  Übungswochenenden unbedingt zu empfehlen. Mit den MentorInnen gibt es mehrere in jeder  Hinsicht qualifizierte LeiterInnen, die viele Jahre Erfahrung mit meinen  spirituellen und psychotherapeutischen Methoden haben und spirituell  aus eigener Erfahrung wissen, worüber gesprochen wird.
Die Supervisionswochenenden finden in Berlin, Wien und München statt.

Supervision mit Angelika Winklhofer in Michendorf (bei Berlin) und München

Auf vielfachen Wunsch bietet Angelika Winklhofer Supervision in kleinen Gruppen mit max. 12 Teilnehmern an. Diese finden statt an einigen Freitagen vor Beginn der Berliner BITEP Gruppen und in München an den Samstagen wenn dort ein Seminar stattfindet.
Diese Sitzung dauert 100 Minuten und kann für die erforderliche Supervision der BITEP Fortbildung angerechnet werden: Vier Sitzungen entsprechen einem Supervisions-Wochenende.

Die Supervision ist geeignet für die Bearbeitung von Themen aus der Arbeit mit Klienten als Therapeut und Heilpraktiker, für die Vertiefung der Partnerarbeit und dient der Vertiefung der Methoden. Da die Arbeit in kleinen Gruppen stattfindet, ist sie sehr effektiv und durch die Methodik sehr vielschichtig.

Back To Top