skip to Main Content

Weiterbildungen in Methoden tiefenpsychologischer und existenzieller Psychotherapie und spiritueller Begleitung

Neben der Forschung bietet das Institut die Durchführung von Weiterbildungen, vor allem der Weiterbildung in Methoden tiefenpsychologischer und existenzieller Psychotherapie und spiritueller Begleitung an. Die Fort- und Weiterbildungen richten sich insbesondere an psychologische und ärztliche Psychotherapeuten, Pädagogen und Sozialpädagogen und andere Menschen aus therapeutischen, pädagogischen oder sozialen Arbeitsfeldern und steht allen interessierten Menschen offen.
Die Fortbildung vermittelt therapeutische Methoden und Interventionen und verbindet diese mit Selbsterfahrung und mit der Entwicklung der beruflichen und persönlichen Kompetenz.

Grundlage der BITEP-Fortbildungen: Spiritualität und Psychotherapie

Das Aufwachen, diese grundlegende Transformation, ist das Ziel jedes spirituellen Weges. Die eigene innere Tiefe entdecken, einen tiefen Frieden, die Stille und Grenzenlosigkeit. Die Erfahrungen der letzten 20 Jahre zeigen, dass Aufwachen nicht nur eine Vision ist, sondern immer häufiger geschieht. Es geschieht so häufig, dass wir es immer genauer erforschen.

Um aufzuwachen, ist ein tiefes Loslassen nötig. Dazu reicht nicht ein einfacher Willensakt: dazu ist die Arbeit an den inneren Blockaden und dem inneren Schatten nötig. Dafür stellt die westliche Psychotherapie großartige Werkzeuge zur Verfügung. Dieses persönliche Wachstum mit dem Aufwachen zu verbinden kann zum größten Abenteuer deines Lebens werden.

In dieser dreijährigen Fortbildung werden diese therapeutischen Werkzeuge erlernt, die Kompetenz, andere Menschen zu begleiten, und diese Werkzeuge für das eigene Wachstum zu nutzen. So unterstützt diese Fortbildung den Weg zum Aufwachen. Aufwachen zu können, erfordert zweierlei: den spirituellen Weg der Hingabe und des spirituellen Wachstums einerseits, die Lösung der persönlichen Probleme und Blockaden andererseits. Das letztere wird durch diese Fortbildung ermöglicht und unterstützt.

So kann die großartige westliche Psychologie mit der Spiritualität verbunden werden, Lebendigkeit, Authentizität und der innere Einklang mit dem Aufwachen.

Die Fortbildungen basieren auf einem Modell ganzheitlichen Wachstums

Ganzheitliches Wachstum bezieht die geistige/ mentale, die seelische/ emotionale und die körperliche/ physische Ebene ein. Es bezieht – im Sinne Abraham Maslows – die verschiedenen und auch die spirituellen Bedürfnisse des Menschen

Vier Ebenen ganzheitlichen Wachstums

Wie auch in der humanistischen Psychotherapie (Fritz Perls, Carl R. Rogers, Leland Johnson,  Abraham  Maslow) und Teilen der Psychoanalyse  (Karen Horney, Erich Fromm, C. G. Jung) liegt dem ein Menschenbild zugrunde, nach dem der Mensch essenziell spirituelle Bedürfnisse und ein spirituelles Potenzial besitzt.

So kann unterschieden werden zwischen persönlichem Wachstum (Ebene 1-3) und spirituellem Wachstum (Ebene 4), auch wenn beides eng verflochten ist, zum einen weil das persönliche Wachstum eine wichtige Voraussetzung für das spirituelle Wachstum ist, und zum zweiten weil das persönliche Wachstum in die spirituelle Dimension hineinreicht.

Sieben Dimensionen menschlichen Wachstums

Ebene 1
Symptomebene: Konflikte, Probleme, Ängste

Ebene 2
Ich-Stärkung/Stärkung der psychischen Funktionen

Ebene 3
Selbstaktualisierung, Selbstverwirklichung und Entfaltung des menschlichen Potenzials

Ebene 4
Transzendenz, Selbstrealisation, Aufwachen

Back To Top